Wer nur Frösche küsst, versäumt die Drachen

Wer nur Frösche küsst, versäumt die Drachen

© Patricia Koelle

Patricia Koelle: Wer nur Frösche küsst, versäumt die DrachenCora Sommerlich kniete auf nasser Erde und hatte gerade in eine Brennnessel gefasst, als Ulli Honodel sie fragte, ob sie morgen mit ihm ausgehen würde.

Die Brennnesseln wuchsen in Gräfin zu Feichtenbeiners Edelrosenrabatte und Cora war sich sicher, dass sie so penetrant wiederkamen, weil sie im Charakter wunderbar mit der Gräfin harmonierten. Ulli, Cora und sogar der Chef hatten von biologischem Unkrautvernichter bis hin zu wöchentlichem Jäten und dem Austausch der Erde alles versucht, aber Brennnesseln gediehen hier wesentlich besser als Rosen.

Ob sie Gräfin zu Feichtenbeiner erklären sollte, dass Brennnesseln die Schmetterlinge anlocken und diese den Garten adeln würden? Überhaupt gab es einiges, was sie der Gräfin gern über den Garten erzählen würde. Zum Beispiel dass dem unanständig nackten englischen Rasen ein paar Gänseblümchen hervorragend stehen würden.

Als Ulli Honodels Gummistiefel neben Cora auftauchten, überlegte sie kurz, ob sie ihm ihre Theorie mitteilen sollte, aber seine unerwartete Frage verjagte alle Pflanzenangelegenheiten aus ihrem Kopf und ihre Hand vergaß zu brennen.

Seit sie am Anfang eines milden Herbstes in der Gärtnerei Mogge angefangen hatte, erschienen regelmäßig Kollege Ulli Honodels braune Gummistiefel neben ihrem rechten Ohr, wenn sie gerade an Töpfen oder Beeten kniete. Es folgte ein Räuspern und dann ein höflicher Hinweis.

„Du musst eine Tonscherbe auf das Loch legen, sonst fließt das Wasser nicht ab.“ „Du solltest immer zwei Handbreit Platz zwischen den Setzlingen lassen.“ „Du musst eine Schnur spannen, damit die Kanten gerade werden.“

„Aber geschwungene Linien sehen viel schöner aus“, sagte Cora dann.

„Der Kunde wünscht gerade Linien.“

„Wenn es fertig ist, wird der Kunde sehen, dass es so viel besser aussieht. Er wird es nur noch nicht wissen.“

„Der Kunde wird es nicht sehen, weil wir die Kanten gerade machen werden, wie er es bestellt hat.“ Cora konnte sich nicht erklären, wie das kam, aber die Gummistiefel stapften stets friedlich davon, ohne dass ihr Besitzer jemals ein ungeduldiges Wort auf die Erde fallen ließ – und die Kanten waren am Ende immer gerade.

Ulli war ein netter Kerl …

Sie möchten wissen, wie diese Geschichte weitergeht?
Die vollständige Geschichte gibt es als eBook
Patricia Koelle: Wer nur Frösche küsst, versäumt die Drachen
Patricia Koelle
Wer nur Frösche küsst, versäumt die Drachen
Kindergeschichte für Erwachsene
ASIN B00DN5XVJQ (eBook Amazon Kindle)

Cora Sommerlich verlässt überstürzt die Stadt, weil Kollege Ulli sich versehentlich in sie verliebt hat. Ulli geht gar nicht! Auf ihrer Flucht trifft Cora nicht nur den galanten Frederik Fehringstein, sondern auch auf ein Geheimnis in Großtante Anna-Marias Keller.
Eine Geschichte von Sommer, Liebe und Wundern.
Aber Vorsicht: Wenn Sie zu den Erwachsenen gehören, die vergessen haben, dass es Drachen gibt, lesen Sie auf eigene Gefahr weiter.

***

© Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt.
Vervielfältigungen jeglicher Art nur mit Zustimmung der Rechteinhaber.

***

Besuchen Sie die → Autorin Patricia Koelle bei Facebook

*
Stichwörter:
Patricia Koelle, Liebe, Liebesgeschichte, Kindergeschichte, Sommer, heitere Sommergeschichte

Advertisements

Ein Gedanke zu “Wer nur Frösche küsst, versäumt die Drachen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s